SIDEBAR
»
S
I
D
E
B
A
R
«
Besuch auf der Intersolar 2011 in München
Juni 11th, 2011 by admin

Der Besuch auf der Intersolar, der Weltgrößte Messe für Photovoltaik, war schon für 2010 geplant. Damals mussten wir den Besuch absagen, weil die Fertigstellung unserer Bürgersolaranlage wichtiger war. Diese Jahr hat es geklappt, wenn auch mit reduzierter Besatzung. Vielen Dank an Andreas für die gesponserten Eintrittskarten. Auf der Intersolar präsentieren sich alle namenhaften Unternehmen, die im Bereich Photovoltaik und Solarthermie Produkte und Leistungen anbieten.

Wir haben die Highlights aus unserer Sicht zusammengefasst und auch versucht einige Impressionen der Messe einzufangen. Anbieter von Montagesystemen stellten ihre Neuerungen vor. Als Laie erkennt man die Unterschiede in den Details nicht wirklich. Uns erschien interessant, dass Montagesysteme entwickelt werden, die ähnlich wie die Systeme für den Trockenbau in Häusern montiert werden können.
Die Firma Zep Solar (www.zepsolar.com) bietet ein System an, bei dem die Module mit einem speziellen Rahmen versehen sind. Durch diesen können einige Quer und alle Längsschienen eingespart werden. Damit soll eine schnellere und kostengünstiger Montage der Module möglich sein. Zep bietet das System zusammen mit Partner (Modulherstellern) an.

Momo der Montageroboter. Momo ist der erste Montagerobotor bei der Errichtung von Freiflächenanlagen. Man erhofft sich durch den Einsatz des Roboters die hohe Anzahl wiederkehrender Montageschritte kostengünstiger und schneller auszuführen. Sicherlich lohnt sich der Einsatz erst bei großen Freiflächenanlagen. Ob Momo gemietet werden kann, war nicht zu erfahren…

Die Kirchner Solar Gruppe bietet imposante Nachführsysteme mit bis zu 60 m² an. Das zweiachsige System soll Ertragssteigerung von bis zu 35% erreichen und darüber die höheren Investitionskosten einspielen. Ob dieser Zusatzertrag erreicht werden kann, ist sicherlich individuell zu ermitteln.

Interessant war auch, dass verstärkt große Unternehmen aus angrenzenden Branchen, wie Siemens, GE, Hilti etc. Produkte für den PV-Markt entwickeln. Es wird spannend, wie die bisherigen Marktführer, oftmals auf PV-Produkte spezialisiert, sich gegen solch finanzstarken Unternehmen behaupten können.

Ein weiterer Schwerpunkt waren die vorgestellten Puffersysteme (Bsp.: Firma Gildemeister). Diese wurden oftmals als Puffer für die bessere Nutzung des Eigenverbrauchs (SMA), aber auch als Puffer für Inselsysteme angeboten. Wirklich innovativ erschienen diese System allerdings nicht. Die Kosten für die Pufferung und der Platzverbrauch machen die Lösungen aktuell nicht wirklich interessant für Privatanwender.

E-Mobilität – ein oft gesehenes Thema. Es wurden eine Vielzahl von E-Fahrrädern, E-Autos (ByD) und E-Motorräder vorgestellt. Meistens auch in Kombination mit einer PV-Anlage und Ladestation. Auf diesen Gebiet werden wir in den nächsten Jahren sicherlich ein Feuerwerk von Innovationen sehen.
Das Highlight der Messe, war für uns das Treffen mit Stefan Rode auf den Stand des Photovoltaikforum. Stefan Rode hat uns als Anwalt bei der Vertragsgestaltung und Steuerberater bei der Abwicklung der steuerlichen Aspekte für die PV-Anlage unterstützt. Kennengelernt haben wir ihn als kompetenten Ansprechpartner im Photovoltaikforum – persönlich getroffen erst hier auf der Intersolar. Auf dem Stand waren ebenso die Versicherungsmakler Rosa-Photovoltaik Versicherungen, bei denen wir auch unserer PV-Versicherungen abgeschlossen haben.
Natürlich waren die großen PV-Hersteller, wie Firstsolar, Q-Cells, Solarworld und Bosch auf der Messe. Deren Stände waren meist groß , aber recht unattraktiv für Privatanwender, da keine wirklichen Produktneuheiten präsentiert wurden. Sicherlich nutzen die großen Hersteller die Messe, um Verträge mit Partnern abzuschließen.
Nicht zu übersehen war auch die Vielzahl der asiatischen Anbieter, die sehr selbstbewusst ihre Produkte präsentierten. Es waren große Unternehmen, aber auch viele kleine Unternehmen anwesend. Von letzteren werden wir sicherlich noch einiges in Zukunft hören.
Der Besuch auf der Intersolar war rundum interessant und bot Vieles für den interessierten Laien.
Alle Bilder findet ihr in der Galerie.

Comments are closed

»  Substance:WordPress   »  Style:Ahren Ahimsa